Hotline: +43-1-9971005
Email: office [ at ] infostars.at

Aktuell - GPS Geräte & Tracker

Ein Fahrtenbuch? Wozu braucht man das eigentlich?

Das österreichische Steuerrecht unterscheidet zwischen betrieblichen Fahrten und Privatfahrten, ob mit PKW oder LKW ist unerheblich. Damit wird dem Unternehmer, der Fuhrparkverwaltung wie der Finanzverwaltung gegenüber „bewiesen“, welche Fahrten einen betrieblichen Zweck erfüllen. Diese Unterscheidung zwischen betrieblichen und privaten Fahrten ist ausschlaggebend für die Möglichkeit der Steuerabschreibung.

Das österreichische Finanzamt fordert, um eine Fahrt als betriebliche anzuerkennen, folgende Daten als Nachweis: Abfahrt- und Ankunftsort, Datum, Name des Fahrers, Tachostand zu Beginn und zu Ende der Fahrt, Grund der Fahrt. Diese Aufzeichnungen dienen dem Fuhrparkinhaber, also dem Unternehmer, dazu, den Fuhrpark (und die damit durchgeführten betrieblichen Fahrten) gegenüber dem Finanzamt steuerlich geltend zu machen. Oftmals verlangt auch die Polizei im Zuge einer Kontrolle nach einem Fahrtenbuch. → Mehr erfahren